5 Leckereien, die ihr auf dem Tollwood nicht verpassen solltet

 

baumstriezel_stand

Neben Veranstaltungen wie Theaterstücken und Konzerten, dem Weltsalon (der dieses Jahr das Motto Heimat aufgreift) sowie Kunst- und Umweltaktivitäten, bietet das Tollwood eine perfekte Anlaufstelle, um einmal ausgiebig zu Schlemmen. Auf dem Markt der Ideen wird nicht nur Kunsthandwerk aus aller Welt geboten, sondern auch leckere internationale Gerichte.

Über 50 Gastronomen bieten Leckereien aus aller Welt an, darunter beispielsweise chinesische, mexikanische, marokkanische und ungarische Gerichte. Seit 2003 sind dabei alle Speisen der insgesamt 20 Nationen in Bio-Qualität hergestellt. Produkte, die aus Entwicklungsländern stammen, wie Schokolade, Reis, Bananen und Zucker, tragen zudem das Fair-Trade-Siegel.

Die sind also gut für Mensch, Tier, Klima und die Umwelt – da überlegt auch das Grün & Gloria-Team nicht lange. Wir haben uns auf eine Schlemm- und Nasch-Entdeckungstour durch das Tollwood begeben und euch unsere Top 5 Leckereien zusammengestellt:

 

1. Der Fondue Baron – der Klassiker

brotzeitbrettl_kaesefondue2

Warum auch lange fackeln – wir starten gleich mit deftig-würzigem Käsefondue beim Fondue Baron. Hier gibt es leckeres Käsefondue in der Tasse angerichtet, mit Brot auf einem kleinen Brotzeitbrettl – genau richtig während der kalten Jahreszeit (und übrigens auch als nettes Weihnachts-Mitbringsel als Mischung im Glas erhältlich). Dazu gibt’s Glühwein, Caipi oder Apfelpunsch.

Nicht ohne Grund belegte er den zweiten Platz des Tollwood und Hacker-Pschorr Gastronomie-Preises in der Kategorie Speisen.


Käse-Kosten: 6,90 Euro fürs Fondue-Set mit Brot auf dem Brettl. Dazu Glühwein: 3,20 Euro, Apfelpunsch: 2,50 Euro oder Caipi: 7,50 Euro.

 

2. Orientalischer Couscous mit Fleisch-Spieß im Berberhaus

berberhaus

Neben Falafel, leckerem Couscous-Salat oder dem orientalischen Vorspeisenteller, gibt es im Berber-Haus im Food Plaza-Zelt unseren Favoriten: Bio-Couscous an verschiedenem Gemüse, wie Karotte, Paprika, Kichererbsen und Wirsing, dazu Rind- oder Putenspieße.

Versehen mit orientalischen Gewürzen beamt man sich gedanklich nach Marokko und lässt sich von dem Gericht wie aus Tausendundeiner Nacht kulinarisch verwöhnen.

couscous-mit-spiess
Das Gericht kostet alles in allem 9 Euro, als vegetarische Version 7 Euro.

 

3. Nachos mit Käse überbacken a la Mexicana

burritoria

In der Burritoria gibt es nicht nur diverse leckere Wraps oder den mexikanischen Klassiker Chili con Carne: Dieses Jahr neu sind würzige Nachos mit oder ohne Käse überbacken in einem großen Teller. Dazu: Peperoni, leicht scharfe Salsa und Crema-Sauce.

nachos


Nachos mit Käse überbacken kosten 6,80 Euro, ohne Käse mit Salsa oder Käse-Sauce 4,80 Euro.


4. Einmal Schoko-Döner zum mitnehmen bitte!

der-bio-schoko-doener

Der Schoko-Döner kommt, genau wie sein Vorgänger der Döner-Kebab, mit allerhand Extras, Toppings und Saucen auf die Hand. Die Schoko-Raspeln sind umhüllt von heißem Biskuitteig. Oben drauf gibt’s keine Zwiebeln und Tomaten, sondern allerhand Fruchtsaucen, Sahne, Eierlikör, Baileys oder Amaretto. Alles Bio und garantiert schokoladig.

schokodoener

Schoko-Kosten: 5 Euro für einen Döner plus Toppings.

 

5. O Striezel, mein Baumstriezel

 

Unser Nasch-Rundgang endet mit den heiß begehrten Kürtőskalács, den ungarischen Baumstriezeln. Der Teig des traditionell siebenbürgisch/ungarischen Gebäcks wird in Streifen geschnitten und auf eine Holzrolle aufgewickelt. Die Oberfläche wird karamelisiert.

baumstriezel

Zusätzlich kann der Baumstriezel mit Nüssen, Kokosflocken, Zimt und Zucker, Kakao und weiteren Leckereiern vernascht werden.

Ein Baumstriezel kostet 4,90 Euro, eine Auszogene, je nach Extra-Zutat 4 Euro oder 4,50 Euro. 

Zur Info: Der Markt der Ideen ist noch bis zum 23. Dezember bis 22 Uhr geöffnet. Bis dahin wünschen wir also weiterhin fröhliches Schlemmen!


Fotos: © Leonie Meltzer



Dieser Blogbeitrag ist in der Community von gruenundgloria.de erschienen und gibt ausschlie?lich die Meinung des Verfassers wieder. Fur den Inhalt dieses Beitrages ist alleine der Autor verantwortlich.



Tollwood    gruenundgloria.de - Blog: Tollwood

Veranstaltungen, Theater, Konzerte und dazu der Markt der Ideen mit Kunsthandwerk und Bio-Gastronomie. Das ist das Tollwood Festival in München. www.tollwood.de

Kommentieren