3 Münchner Läden im Kampf gegen Plastikmüll

zerowast-abfuellstationen-muenchen

Gemeinsam gegen die Plastikflut! Unter diesem Motto verkaufen mittlerweile ein paar Münchner Geschäfte Utensilien für ein #ZeroWaste Leben. Das Ziel der Läden ist es Ressourcen zu schonen und so weit wie möglich auf Plastik zu verzichten. Müll aller Art soll somit vermieden werden. Hier kommen drei Geschäfte, die diesem Anspruch gerecht werden: Nachfüllen statt Wegwerfen ...

Weiterlesen...

Ein Filmabend zur Frage „Wie wollen wir in Zukunft leben?“

In was für einer Welt wollen wir leben? Welchen Beitrag leisten oder sollten wir dringend für eine nachhaltige und ökologische Zukunft - vor allem in der Landwirtschaft - leisten? Die Hans Sauer Stiftung, Transition München und Impact Hub Munich laden am 22. Mai ab 19 Uhr zu einem gemeinsamen Filmabend und Gespräch ein. https://youtu.be/ygaoHMlQdHk Im Zentrum des ...

Weiterlesen...

Avocados ohne schlechtes Gewissen: Die Finca Pata Negra sucht UnterstützerInnen

Die meisten kennen Andalusien wahrscheinlich nur aus dem Urlaub. Dort in den wunderschönen Weiten Südspaniens haben sich Johanna und Christiane Rollenmiller einen Wunsch erfüllt: das Münchner Mutter-Tochter-Gespann führt dort einen kleinen Landwirtschaftlichen Betrieb. Mutter Christiane vor Ort, Tochter Johanna von München aus. Die beiden möchten auf der Finca Pata Negra biozertifiziertes Obst und Gemüse anbauen ...

Weiterlesen...

Blumen, ja Bitte! – Nachhaltige Vorschläge für deine Blumenwahl

Schnittblumen

Veronika der Lenz ist da... diese Jahr beehrt uns der Frühling mit besonders warmen Wetter und man bekommt sofort Lust auf Blumen in allen Variationen. Ob Schnittblumen zum Muttertag oder einfach so, die bunte Blütenpracht hebt die Stimmung nochmal aufs Neue. Das Problem ist leider, dass die meisten Schnittblumen einen extrem großen CO2-Fußabdruck, aufgrund ewiger ...

Weiterlesen...

Mehrweg statt Einweg: Recup testet die Rebowl

Recups Pfandsystem für Kaffeebecher ist in München längst bekannt. Mit der Rebowl startet das junge Unternehmen jetzt ein neues Projekt. Unterwegs Lust auf einen Kaffee, aber keinen eigenen Becher dabei? Bis vor Kurzem blieb da nur die Wahl zwischen Verzicht oder Mutation zum Umweltsünder. Der Retter des Koffeinjunkies hatte sich bald gefunden: ein türkiser Becher ...

Weiterlesen...

Franziska kämpft mit Stoffwindeln für mehr Umweltschutz

GG Fragebogen Beitragsbild

Für fast 10 Prozent des Müllaufkommens sind Plastikwindeln schuld. Ein zweieinhalbjähriges Wickelkind hinterlässt einen Müllberg, der aufgestapelt etwa 5 Meter hoch und fast 1 Tonne schwer ist.    Die Münchnerin Franziska Reif hat für so viel stinkenden Müll jetzt eine Lösung: das Comeback der Stoffwindel. Als Mutter von einem zweijährigen Sohn möchte sie mit einem Mietservice für ...

Weiterlesen...