Im September: Kronkorken-Challenge an der Reichenbachbrücke

kronkorkensammeln isar rehab

Suche Kronkorken – Biete Bierfässer. Das klingt doch nach einem super Deal! Ab dem 02. September startet das Münchner Kreativkollektiv rehab republic genau das an der Reichenbachbrücke.

An der Treppe zwischen Isar und Reichenbachbrücke wird eine Murmelbahn-Installation aufgebaut, in die ihr eure Kronkorken werfen könnt. Unter allen EinschmeißerInnen werden 5-Liter Bierfässer verlost. Und zwar genauso viele Fässer Bier, wie man aus den gesammelten Kronkorken herstellen kann. Die Aktion geht bis zum 30. September.

Super Deal: Bierfässer gegen Kronkorken und Zigarettenstummel

Ziel dieser Aktion ist es die Isar und ihre Strände von dem größten Feind, dem Kleinstmüll, zu befreien. Dabei handelt es sich vor allem um Zigarettenstummel und Kronkorken. Letztere lassen sich auch wunderbar recyclen. Das Weißblech, aus dem die Kronkorken gemacht sind ist zu 100 Prozent wiederverwertbar und könnte schon bald in Form von Autos, Fahrrädern, Getränkedosen oder Bierfässern in deinem Alltag auftauchen. Alle gesammelten Kronkorken werden von rehab republic direkt zu einem Weißblech-Recycler weitergegeben.

kronkorkensammeln an der isar

Am anderen Treppenaufgang zur Reichenbachbrücke wird es auch noch eine zweite Installation geben – die Müll-Kippe. Dort könnt Ihr eure Kippenstummel entsorgen. Wenn du dort deine Kippen entsorgst, kannst du dir ein Ticket für einen gratis Taschenaschenbecher ziehen. Der Aschenbecher liegt im Getränkemarkt Isarquelle oben an der Kreuzung für dich bereit.


Das wichtigste auf einen Blick:

Was? Plopp-Off der Kronkorken-Challenge und Müll-Kippe
Wann? ab dem 02.09. um 19.00 Uhr
Wo? Am süd-östlichen Treppenabgang von der Reichenbachbrücke zur Isar

Wieso? Weil Recycling funktioniert und auch noch Spaß macht
Eintritt? Keiner, aber mit Kronkorken macht es mehr Spaß!

Mehr Infos

Über rehab republic

Rehab republic ist ein Münchner Kreativkollektiv, das Kommunikationskampagnen für Umwelt- und Sozialthemen im urbanen Raum entwickelt und durchführt. Dabei bricht rehab republic mit der konventionellen Umweltkommunikation: Statt zu alarmisieren oder an die Moral zu appellieren, verbreitet das Kollektiv konstruktive Lösungen und erzeugt eine gemeinsame, positive Aufbruchstimmung. Seit Anfang dieses Jahres arbeitet rehab republic am Thema Müll. Im Rahmen der Kampagne „Der Abfall fällt nicht weit vom Stamm – rethink Müll“ führt der Verein diverse Aktionen durch, wie beispielsweise „Wertstoffinselparties“ oder ein „Auspackservice“ vor Münchner Supermärkten.



Dieser Blogbeitrag ist in der Community von gruenundgloria.de erschienen und gibt ausschlie?lich die Meinung des Verfassers wieder. Fur den Inhalt dieses Beitrages ist alleine der Autor verantwortlich.



   gruenundgloria.de - Blog: Redaktion

Kommentieren