Bergwetter verstehen mit dem neuen Bergwetter-Guide

bergwetter-guide

Für Wanderer, Kletterer und Skifahrer, die immer auf der Suche nach neuen Abenteuern sind, ist der Berg die zweite Heimat. Schnell kann es passieren, dass das alpine Wetter Outdoor-Sportlern bei ihren Aktivitäten einen Streich spielt. Es ist unberechenbar. Ein Wetterumschwung kann innerhalb weniger Minuten kommen. Unerlässlich für eine erfolgreiche Bergtour ist daher eine gute Vorbereitung. In seinem neuen E-Book „Alpinwetter“ hält der Meteorologe und Extremsportler Albert Leichtfried nützliche Sicherheitstipps für Bergfreunde bereit und führt in die Wetterkunde ein. Der Autor ist bekannt für zahlreiche schwierige Erstbesteigungen und hat sich damit weltweit einen Namen gemacht. Er ist einer der besten Eiskletterer seiner Generation und weiß, was bei Aktivitäten in den Bergen wichtig ist.

Antworten auf wichtige Fragen zum Wetter

bergwetterguide
Der neue Bergwetter-Guide liefert wichtige Antworten zur Entstehung und Veränderung des Wetters. Verständnis für das Wettersystem ist für Outdoor-Sportler enorm wichtig bei der Planung ihrer Touren. Der Dreh- und Angelpunkt aller Wetterphänomene ist der sogenannte Polarfrontjetstream, da er das Steuerzentrum des Wetters ist. Der Jetstream ist aufgrund des Temperaturunterschieds zwischen tropischen und polaren Regionen verantwortlich für Gebirgswinde, Kalt- und Warmfronten und den Südföhn. Der Autor Albert Leichtfried erläutert in seinem E-Book im Detail die Funktionsweise des Jets, die Merkmale von Hoch und Tief und die besondere Gefahr einer Kaltfront.

Wettervorhersagen und Himmelsboten

Wolken sind die Boten des Himmels und liefern wichtige Hinweise auf Wetterumschwünge. Sie bestehen aus kondensiertem Wasserdampf und entstehen, wenn sich Luftpakete verändern. Outdoor-Sportler finden im Bergwetter-Guide nützliche Hinweise für die Wettervorhersage anhand von Wolken. Das E-Book erläutert die verschiedenen Wolkentypen und woran sie zu erkennen sind. Wetterprognosen aus dem Internet reichen bei der Planung einer Bergtour nicht aus, da sie zu unzuverlässig sind und auf einer lückenhaften Datenerhebung beruhen. Die reale Wetterlage kann bereits am Erscheinungstag von der Prognose abweichen.
Der Meteorologe Albert Leichtfried weiß, dass eine Wetterprognose trotz modernster Technik schwierig ist. In seinem E-Book informiert der Autor über die verschiedenen Prognosevarianten sowie über deren Stärken und Schwächen.

Wie sich Outdoor-Sportler bei Unwetter richtig verhalten

Outdoor-Freunde sollten die Kräfte der Natur niemals unterschätzen. Starke Sturmböen, wolkenbruchartige Regenschauer und nebelverhangene Bergsteige können schnell zu einer tödlichen Gefahr für Outdoor-Sportler werden. Es ist daher wichtig, die Gefahr zu erkennen und sich richtig zu verhalten.

Im Bergwetter-Guide finden Bergsportler viele Informationen über die besonderen Gefahren des Wetters und darüber, wie sie sich im Notfall richtig verhalten. Für Alpinisten im Hochtouren- und Alpenkletterbereich stellen Wärmegewitter eine besondere Gefahr dar. Wer im Gelände von einem Gewitter überrascht wird, sollte sich über den Ernst der Lage bewusst sein und entsprechend handeln. Eine genaue Anleitung für lebensrettendes Handeln im Gebirge hält das E-Book von Albert Leichtfried bereit. Bergsportler werden auf alle Gefahren von Kälte, Sturm, Nebel, Schnee und Gewitter vorbereitet.

Mehr Infos zum Bergwetter-Guide gibt es hier!

Beitragsbild: Marco Bonomo on Unsplash



Dieser Blogbeitrag ist in der Community von gruenundgloria.de erschienen und gibt ausschlie?lich die Meinung des Verfassers wieder. Fur den Inhalt dieses Beitrages ist alleine der Autor verantwortlich.



   gruenundgloria.de - Blog: Redaktion

Kommentieren