DeliStar ist Münchens erstes plastikfreies Café

Rucksack schnappen. Jacke an. Schnell, schnell aus dem Haus. Die Tram wartet nicht. Kurzer Stopp am Lieblingscafé und einen kleinen Plastikbehälter aus dem Kühlschrank ziehen: Biomüsli mit frischen Früchten. Den heißen Kaffee im Pappbecher entgegen nehmen und weiter. Dann genüsslich frühstücken, den Müll entsorgen und fertig. Fertig? Moment, was ist denn eigentlich mit dem ganzen Müll? Diese ...

Weiterlesen...

Auf die Einweckgläser, los! Der zweite „OHNE“ Laden eröffnet in Haidhausen

plastikfrei-ohne-supermarkt

Nach drei Jahren in der Maxvorstadt ist es soweit - der plastikfreie Supermarkt OHNE aus der Schellingstraße macht seinen zweiten Laden in München auf. Interessierte aus dem Münchner Osten und S-Bahn Einzugsbereich werden sich freuen, ab dem 23. Januar, 12 Uhr, findet man den OHNE 2 Laden in der Rosenheimerstr. 85. Regional, bio, saisonal - und ...

Weiterlesen...

Die Grünen fordern Containern zu entkriminalisieren

Essen retten wird derzeit  kontrovers diskutiert. Denn obwohl die Grundeinstellung weitestgehend ähnlich bleibt, nämlich kein Essen zu verschwenden, geht jeder seine eigenen Wege. Während die einen es sich zur Aufgabe machen, einsame Bananen zu kaufen, anstatt der Staude, gehen andere abends auf Essens-Suche in den großen Containern der Essens-Ketten. Bis jetzt ist die Gesetzeslage dazu ...

Weiterlesen...

Containern in München – ein Kommentar

Ein sehr gutes Hotel in München. Die Hintertür geht auf, Tabletts mit belegten Brötchen, gekochten Eiern und Schalen voller Obst werden heraus getragen und in einen Müll-Häcksler geworfen. Es folgen die Reste des Mittags-Buffets und ein Servier-Wagen, angefüllt mit den Kuchenstücken und Schnittchen: Reste des Tagungs-Betriebs. So oder ähnlich läuft es wohl in allen größeren ...

Weiterlesen...

Das passiert mit den Essensresten auf der Wiesn

Essensreste Oktoberfest

Rund 1.000 Tonnen Müll entstehen jährlich auf dem Gelände der Wiesn. Hinzu kommen bis zu 200 Tonnen Dreck, der vom Boden gekehrt wird, fast 85 Prozent des Abfalls ist Restmüll. Zusätzlich müssen jährlich laut der AWM rund 450 Tonnen an Speiseresten von Spezialfirmen entsorgt werden. Wie regeln die Zelte ihren Abfall? Wir haben nachgefragt. Jeder der etwa ...

Weiterlesen...

In diesen 13 Bäckereien bekommst du in München vegane Brezn

Brezn in Muenchen

Snackt man in München mal eine Kleinigkeit zwischendurch, wird das mit größter Wahrscheinlichkeit eine resche Brezn sein. Die ist vor allem bei Vegetariern und Veganern beliebt: Wenn einem sonst nur Leberkässemmeln entgegenlachen, bringt das gedrehte Laugengebäck Hoffnung auf Sättigung. Denn Brezn findet man in München beinahe überall - Jede Bäckerei führt sie in ihrem Sortiment, ...

Weiterlesen...

Bio ist nicht gleich Bio! Das 1×1 der Biosiegel für Lebensmittel

Obst und Gemüse

Bio ist gut für die Umwelt, die Qualität und das Gewissen. Oder ist alles nur Marketingstrategie? Eine einheitliche Regelung, was Bioprodukte - vom Teppich bis zur Wandfarbe - ausmachen, gibt es bei uns in der EU bisher nicht. Ganz allgemein gilt: Bei biologischer beziehungsweise ökologischer Herstellung kommen in keinem Schritt der Wertschöpfungskette künstliche Elemente vor. In ...

Weiterlesen...

Münchens erstes Klimacamp: 5 interessante Veranstaltungen, die sich lohnen

Windraeder

Der Klimawandel ist seit Jahren fester Bestandteil von Nachrichten- und Diskussionssendung. Und dennoch: PolitikerInnen halten die Füße still, kuschen vor der mächtigen Industrie und Lobby während UmweltaktivistInnen versuchen die Bevölkerung zu mobilisieren. Das Klimacamp München möchte dieses Jahr zum ersten Mal einen Raum schaffen, um neue Strategien gegen die umweltbedenklichen Entwicklungen unserer Zeit zu entwickeln. Gleichzeitg sollen ...

Weiterlesen...

Palmöl: Das sind die Alternativen

palmoel

Die meisten haben sie vermutlich in ihrem Leben noch nicht gesehen und konsumieren sie trotzdem ständig – die Palmfrüchte aus denen das vielseitig einsetzbare Palmöl gewonnen wird. Egal ob Lebensmittel, Kosmetik oder Kraftstoff – wohl kaum eine Pflanze hat so viele Verwendungsmöglichkeiten wie diese Frucht. Laut dem WWF verbrauchte Deutschland 2013 rund 1,8 Millionen Tonnen Palmöl ...

Weiterlesen...

“Und was isst du dann noch?!“ über das Leben einer intoleranten Veganerin

Lebensstile

Wenn man jemandem mitteilt, kein Schnitzel zu essen, weil man kein totes Tier auf dem Teller haben will, ist der Schrecken der fleischliebenden Beteiligten oft groß. Dann anzuschließen, man würde die Semmelknödel auch nicht essen, weil diese Eier und Milch beinhalten, lässt die Glubscher der Anwesenden beinahe schon rauskugeln. Wenn man jetzt auch noch nebenbei ...

Weiterlesen...