München will „Raus aus der Steinkohle“- jetzt unterschreiben!


heizkraftwerk_nord 1

Das Münchner Bündnis für saubere Energie sammelt für ihr Bürgerbegeheren immer noch Unterschriften. Wer „Nein“ zum Münchner Heizkraftwerk Nord, das noch immer mit Steinkohle betrieben wird, sagen will, der sollte noch heute aktiv werden, denn jede Unterschrift zählt.

Münchens „Klimakiller Nr.1“

Die Stadtwerke München betreibt das Heizkraftwerk „HKW München Nord Block 2“ noch bis 2035 mit Steinkohle und  so wird München weiterhin zu über 40 Prozent mit klimaschädlichem Kohlestrom und Wärme versogt. So definiert das Bündnis für saubere Energie, zudem unteranderem sneep, rehab republic, die Linke, projekt21plus und o´planzt is! gehört, das Steinkohlekraftwerk als „Klimakiller Nr.1 in München“.

Und Tatsächlich emittiert das Steinkohlewerk 17 Prozent der CO2- Emissionen Münchens und damit mehr als alle Autos und LKWs in München zusammen. Diese entstehen bei der Verbrennung von 800.000 Tonnen Steinkohle pro Jahr bzw. 1,5 Tonnen pro Minute! Dabei oxidiert der Kohlenstoff zur 2,7 fachen Menge an CO₂.

Steinkohle birgt zudem ein großes finanzielles Risiko für München, denn wenn die CO2- Emissionspreise steigen und ein Kohleausstiegsgesetz beschlossen ist, drohen der SWM erhebliche Belastungen in Millionenhöhe.

In München wird ausschließlich importierte Kohle verbrannt, dessen Abbau weltweit massive Naturzerstörung und Menschenrechtsverletztungen nach sich zieht. Zudem wird bei der Verbrennung von Steinkohle hochgiftiges Quecksilber freigesetzt, das von Mensch und Tier aufgenommen wird.

Es gibt Alternativen!

München könnte sich durch seine Lage in einem für Geothermie geeigneten Gebiet zu 100 Prozent regenerativ versorgen. Dabei ist sogar, bei dem geplanten Umstieg der SWM, die Fernwärmeversorgung bei vorzeitiger Abschaltung gewährleistet.

Der vorzeitige Ausstieg aus der Steinkohle ist also umsetzbar und unbedingt ernst zu nehmen, denn die zu erwartenden Naturkatastrophen und Hungersnöte, die aus diesen CO2- Emissionen enstehen werden, berauben mehreren Hundert Millionen Menschen ihrer Lebensgrundlage.

Mit deiner Unterschrift bei der Aktion: „Raus aus der Steinkohle“ beantragst du die Durchführung eines Bürgerentscheides zur Frage „Sind Sie dafür, dass der Block 2 (Steinkohlekraftwerk) des Heizkraftwerks Nord bis spätestens 31.12.2022 stillgelegt wird?“.

Jede Stimme zählt und es wird Zeit sich zu engagieren. Grün und Gloria hat auch schon unterschrieben!


 

Beitragsbild: http://www.raus-aus-der-steinkohle.de/

1 Kommentar zu “München will „Raus aus der Steinkohle“- jetzt unterschreiben!”

  1. Michelle sagt:

    Hey du liebe!

    Finde es klasse das du dieses wichtige Thema ansprichst und darauf und die Problematik dahinter aufmerksam machst ❤️❤️❤️

    Liebe Grüße
    Michelle

Kommentieren