Was kann die erste ökofaire Versicherung?

Anfang März feierte ver.de eine Kick-Off Party im Gartensalon. Der Grund: die erste ökofaire Versicherung Deutschlands startete ihre erste Crowdfunding-Kampagne. Der Schutz von Mensch und der Umwelt stellt die Gründerin von ver.de Marie-Luise Meinhold dabei in den Mittelpunkt. Wie das genau funktionieren soll, haben wir sie gefragt. 5 MAL ver.de 1. Worum geht es bei ver.de? Es geht darum, das Geld des Finanzmarktes für ...

Weiterlesen...

Mit Geld bewegen? Ein Podiumsgespräch über Divestment in der Finanzwelt

Mit Geld bewegen Green City Energy

Es wurde heiß diskutiert in der orange bar. Und zwar über die Rolle der Finanzwirtschaft für das Klima. Reicht es Investitionen und Anlagen aus CO2-intensiven Unternehmen abzuziehen um das geforderten Zwei-Grad-Ziel einzuhalten und wie kann die Finanzbranche ihren Anteil leisten? Es sprachen Silke Stremlau, Generalbevollmächtigte der Bank im Bistum Essen, Oliver Oehri, Direktor des Zentrums für ...

Weiterlesen...

Banken gegen den Klimawandel – ein Interview mit Silke Stremlau

dinvestment

Studiert hat Silke Stremlau Politikwissenschaften und Umweltpolitik. Ihr Steckenpferd waren damals schon nachhaltige Investitionen. Im September letzten Jahres wechselte sie dann zur Bank im Bistum Essen als Generalbevollmächtigte und forcierte weiter das, was man heute unter Divestment versteht. Nämlich das Abziehen von Geld aus Projekten und Unternehmen, die offensichtlich klimaschädlich sind. Welche Rolle dabei der ...

Weiterlesen...

Nachhaltige Geldanlagen mit gutem Gewissen – Messe Grünes Geld klärt auf

gruenes geld

Seien wir doch einmal ehrlich: Dank der Finanzkrise fing endlich das Vertrauen der Anleger in aktuelle Anlageformen an zu bröckeln. Es ist auf einmal nicht mehr allen egal, dass im Fokus unseres Finanzkapitalismus die maximale Rendite, egal zu welchem Preis, steht. Zudem werden Fragen laut, wie: Was bedeutete es für die Menschen in Entwicklungsländern, wenn ...

Weiterlesen...

Klimaschutz im Stile Robin Hoods

Eine CO2-Steuer, von der Arme profitieren und bei der Reiche draufzahlen, findet weltweit immer mehr Anhänger. In Deutschland wirbt dafür die "Bürgerlobby Klimaschutz". Klimaschutz und Grundeinkommen in einem Paket – ganz neu ist die Idee nicht, doch inzwischen findet sie international immer mehr Unterstützer. Das Konzept ist einfach: CO2 wird besteuert, das eingesammelte Geld anschließend pro ...

Weiterlesen...

Holt das Geld da raus! Divestment, kein Kapital für Atom, Kohle, Öl und Gas!

Aus der Veranstaltungsreihe "Mutbürger für Energiewende!" In Kooperation mit der Landeshauptstadt München, Green City e.V., Green City Energy AG, Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS)Die Bewegung wächst weltweit rasant und hat mit US-Präsident Obama oder UNO-Chef Ban Ki Moon prominente Unterstützer. Sie nennt sich „go fossil free“ und ruft zum „divestment“ auf. Dis-Investieren ist das Gegenteil von Investieren, ...

Weiterlesen...

Münchner Verbraucherzentrale informiert zum Strom- und Gasanbieterwechsel

windräder

Man zahlt meist zu viel und fühlt sich ungerecht behandelt, aber ein Wechsel des Strom- und Gasanbieters ist eben auch so eine leidige Angelegenheit. Das Angebot ist so groß, dass man sich leicht überfordert fühlt: welcher Anbieter ist der richtige für mich? Wie kann ich Geld sparen? Welches Angebot ist am besten auf meinen Verbrauch ...

Weiterlesen...

Die Welt durch die Brille der Commons

UMS2835.indd

Silke Helfrich kommt am Dienstag, den 24. Februar nach München, um uns die Idee von "Commons" zu erklären.  Helfrich hat zuletzt vor allem mit ihren Buch von sich reden gemacht, in dem sie ein neues Denken jenseits von Markt und Staat fordert.Um schonmal auf den Geschmack zu kommen, sich mit der Gemeingüter-Debatte auseinanderzusetzen, haben wir ...

Weiterlesen...

Graugrüner Start der Skisaison

Die Schlacht um den Ausbau des Sudelfeldes, eines traditionsreichen Skigebietes vor den Toren Münchens, haben die Umweltschützer verloren. Doch die Debatte um Sinn oder Unsinn des Skitourismus im Klimawandel geht weiter.Auf diesen Moment hatten die bayerischen Skiliftbetreiber sehnlich gewartet. Erstmals war es in der vergangenen Woche kalt genug, um die Schneekanonen anzuwerfen. Vielleicht reicht es ...

Weiterlesen...

Öko-Geldanlagen: Licht im Dschungel

Geld kann auch in "gute" Projekte investiert werden – bisher gibt es jedoch keine verbindlichen Rechtsnormen, was ethische Fonds genau leisten müssen. (Foto/Montage: Susanne Schwarz/ Adrien Tasic)

von Susanne Götze Gibt es verantwortungsvolle Geldanlagen? Entwicklungsorganisationen haben ethische Kriterien entwickelt, um Investitionen zu bewerten. So sollen die Anleger sicher sein, keine Kinderarbeit, Rüstung oder Kohlekraftwerke mit ihrem Ersparten zu unterstützen – sondern Projekte, die weder Mensch noch Umwelt schaden und auch noch einen Profit erwirtschaften. Teil 5 unseres Dossiers: So legen Sie Ihr Geld ...

Weiterlesen...