Nachhaltige Yoga-Labels aus München

nachhaltige yoga mode muc

Yoga: für viele ist das der Inbegriff kompletter Entspannung, ein Weg aus dem Stress und aus dem Gedankenchaos in unseren Köpfen. Die guten Vorsätze zum Thema Achtsamkeit, nachhaltigem Konsum und fairer Produktion sollten aber auch im Lotussitz und Sonnengruß nicht unbedacht bleiben, deshalb haben wir hier sechs Münchner Yoga-Labels ausfindig gemacht, die nachhaltige und faire Alternativen ...

Weiterlesen...

Keiner von uns braucht neue Klamotten: Ein Selbstversuch in 365 Tagen

Nach einer Studie von Greenpeace besitzt jeder Erwachsene Deutsche zwischen 18 und 69 Jahren insgesamt 95 Kleidungsstücke, dazu kommen noch Unterwäsche und Socken. Circa 19 Prozent dieser Kleidungsstücke werden nie getragen und fristen ihr trauriges Dasein irgendwo in der hintersten Ecke des Schrankes. Fazit: Der Großteil von uns allen besitzt wahnsinnig viele Klamotten und die ...

Weiterlesen...

Fuck fast Fashion! Primark-Protestaktion vor dem pep

fuck fast fashion

Heute Donnerstag, 17. Mai ab 11 Uhr, rufen die AkteurInnen von München Fair Fashion vor dem pep Einkaufszentrum in Neuperlach zum Protest auf. Grund ist die neu eröffnete Filiale des Fast-Fashion-Giganten “Primark”, der preislich meist noch unter dem Niveau anderer Fast-Fashion-Größen wie H&M und Zara liegt. Was das für die Umwelt beziehungsweise für die Arbeitsbedingungen für die ...

Weiterlesen...

Holy Slow Xmas im Greentee Showroom

Die Temperaturen stimmen, die ersten Beleuchtungen hängen und so mancher Weihnachtsmarkt hat seine Pforten bereits geöffnet: Die Adventszeit hat in München Einzug gehalten. Auch im Greentee Showroom wird dieses Wochenende zum entspannten, entschleunigenden Weihnachtsshopping geladen. Im Sommer kam die Idee auf, dass die nachhaltige Designszene Münchens sich zusammentun sollte. Was mit einem Greenfashion-Roundtable begann, entwickelte sich ...

Weiterlesen...

10x faire Mode shoppen in München

Man will es ja, nachhaltig einkaufen. Schließlich ist man sich heute sehr wohl beim Kauf einer Jeans bewusst, wie schädlich die Herstellung in den Produktionsländern wie China, Indien oder Indonesien ist. Was fehlt, sind oft in den großen Einkaufshäusern die schicken und fairen Alternativen zur Massenware. Abgesehen von Armedangel im Konen, sieht es da nämlich eher ...

Weiterlesen...

„Liebe & Lebe“: Mode für das gute Gewissen

Bätty von iki M.

Ihr seid auch auf der ewigen Suche nach Klamotten, die schick, bequem, aber dennoch ökologisch vertretbar sind? "Liebe & Lebe" ist genau so ein Label. Dahinter steht Bätty Ilknur Fieger-Mete, die die Sachen in ihrem eigenen Store iki M. in der Adalbertstraße 45 vertreibt. Es gibt T-Shirts und Sweatshirts in verschiedenen Farben, bedruckt mit dem Liebe ...

Weiterlesen...

3+1 TV-Tipps über die Schattenseiten der Modewelt

Marode Fabrikgebäude, krebserregende Chemikalien auf nackter Haut und verseuchte Flüsse – wen interessiert, was hinter dem berühmten 5€-T-Shirt steckt, der sollte schnell sein Smartphone zücken und drei Sendetermine als Reminder eintragen: der Fernsehsender 3Sat widmet sich diese Woche der Schattenseite der so oft als Glamourwelt missverstanden Modebranche. Los geht’s schon heute Abend: #1: Um 20:15Uhr läuft „Todschick ...

Weiterlesen...

Grünes Licht für Eco-Fashion

Münchner VIPs feiern Opening des neuen Tuschimo Store in Schwabing! So elegant und trendy kann Eco-Fashion sein! Zahlreiche VIPs kamen am Donnerstagabend zum Opening des neuen Tuschimo-Store in der Franz-Joseph-Strasse in München. Hinter dem Label steht die in München ansässige und aus Sri Lanka stammende Designerin Arosha Rosenberger, die mit ihren Kreationen beweist, dass Öko-Mode nichts ...

Weiterlesen...

Ein Stück Münchner U-Bahn zum Umhängen? Ein Start-Up macht’s möglich!

Material upcyceln und Münchner Geschichte recyceln – geht das? Mit Kurzzug schon: Aus original Münchner U-Bahn Sitzbezügen werden plötzlich stylische Weekender, Geldbeutel und Schlüsselanhänger. Das Material erzählt von Lachen und Weinen, von Festen und sportlichen Spitzenereignissen, von Betrunkenen, der Wies’n und Konzerten. Die ersten Produkte des Münchner Fashion-Labels können via Crowdfunding vorbestellt werden – mit dem dabei ...

Weiterlesen...

Rettende Rucksäcke

Diese Rucksäcke retten Leben. Und das sogar doppelt: Die upgecycleten Produkte werden von Opfern des Wirbelsturms Haiyan hergestellt und schenken ihnen so neue Beschäftigung. Zusätzlich schneidern die Mitarbeiter des philippinischen sozial orientierten Unternehmens TACLOB Taschen, die Kindern als Schwimmhilfe bei einem erneuten Notfall dienen Am 05. und 06. März 2016 stellt sich das Projekt des ...

Weiterlesen...