Dicke Luft in München: Grüne fordern Diesel-Fahrverbote und größere Umweltzone

Diesel-Fahrverbote_nabeel-syed

Jeder weiß es bereits: Die Luftverschmutzung in München überschreitet alle zulässigen Stickoxid-Grenzwerte. Wie die SZ berichtete, fordern die Münchner Grünen nun eine Ausweitung der Umweltzone und Fahrverbote von Diesel-Autos. Was würde sich damit verändern? Und reicht das wirklich aus? Noch eine neue Plakette Die Ausweitung der Umweltzone wäre mit der Einführung einer blauen Stickoxid-Plakette verbunden, die auch ...

Weiterlesen...

4 Erkenntnisse vom ersten Münchner Luftsymposium

Im Rahmen der Münchner Wissenschaftstage, hat am Sonntag den 26. November das erste Münchner Luftsymposium in der Alten Kongresshalle stattgefunden. Dabei wurde in zahlreichen Workshops und Vorträgen, zu denen das "Bündnis für saubere Luft" in Kooperation mit der "Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien RENN.Süd" geladen hatte, der Forderung nach sauberer Luft mehr Nachdruck verliehen. Besonders groß war das ...

Weiterlesen...

„Was man liebt, das schützt man auch“ Interview mit Alexander Rossner

Zukunftswerk eG

Immer mehr Menschen wollen nachhaltig handeln. Auch mehr und mehr Unternehmen hinterfragen ihre eigene Nachhaltigkeit und versuchen ihre Wertschöpfung ökologischer zu gestalten. Alexander Rossner ist im Vorstand der Zukunftswerk eG. Die Genossenschaft mit Sitz in Starnberg bietet ökosoziale Unternehmensberatung und hilft Unternehmen ihre Nachhaltigkeit zu optimieren. 2017 hat das Zukunftswerk zudem einen Verein gegründet, der sich ...

Weiterlesen...

So einfach ist nachhaltiges Reisen – 6 Tipps

Nachhaltig Reisen

Urlaub ist für die Meisten eine Auszeit vom stressigen Alltag und eine Möglichkeit einfach mal abzuschalten. Wer hat da schon Zeit, sich Gedanken über Nachhaltigkeit und 'grünes Reisen' zu machen? Was beim Kleidungs- oder Essenskauf schon zur Routine gehört, ist bei der Urlaubsbuchung noch keine Selbstverständlichkeit. Nötig ist es allemal, denn im Schnitt verursacht jeder ...

Weiterlesen...

Die Radlretterei steht in den Crowdfunding-Startlöchern!

Schon vor einiger Zeit berichteten wir das erste Mal über die Radlretterei, das Projekt von Heidi und Horand. Jetzt hat für die beiden die heiße Phase begonnen: seit August läuft die Crowdfunding-Kampagne, mit der die 44 000 Euro gesammelt werden sollen, um den Traum der beiden zu verwirklichen. Werkstatt ohne Müll Schon seit langer Zeit träumen die ...

Weiterlesen...

Zwei Millionen Euro für die Förderung von E-Taxis

Landshuter Allee, Tegernseer Landstraße, Einsteinstraße, Maximilianstraße, Leonrodstraße... "Luft ist gesund. Hier nicht." Wer vergangenes Jahr diesen Schriftzug in Form eines Stickers oder Stencils auf dem Boden gesehen hat, befand sich wahrscheinlich an einem der 15 Orte in München, an denen die gemessene Sickstoffoxidbelastung das  Jahresmittel von 40 μg/m³ überschritten hat. (Die Messungen entstanden 2016 im Rahmen ...

Weiterlesen...

Vision autofrei: In München herrscht immer noch dicke Luft

München mieft und das schon lange. Wer sich entscheidet, in München zu leben, zahlt dafür einen hohen Preis und geht ein hohes gesundheitliches Risiko ein. Die Schadstoffbelastung der innerstädtischen Luft ist seit Jahren bereits alarmierend und hat aktuell schon mehr als 4000 Menschen das Leben gekostet, laut Studien.   Marsch der Toten in der Münchner Innenstadt Der Verein ...

Weiterlesen...

Aus alt mach neu – Die Radlretterei

  Unbenutze Räder, die in Keller und Hinterhöfen Münchens verrosten, sollen wieder neue Liebe erfahren. Und darum kümmert sich die Radlrettei, gegründet von Heidi und Horand. Aus meist gespendeten, ungenutzten Rädern, egal ob noch funktionstüchtig oder absolut schrottreif, zaubern die beiden wieder benutzbare und wunderschöne Drahtesel. Und diese sind neben ihrer Nachhaltigkeit auch noch echte Unikate- ...

Weiterlesen...

Endlich: München fördert E-Lastenräder mit Prämien

lastenrad_foerderung_muenchen

Genau das ist es, worauf München, diese aus allen Gassen und Straße qualmende Stadt, gewartet hat. Wer sich jetzt für ein Elektrorad entscheidet, bekommt auch als Privatperson vom Referat für Gesundheit und Umwelt bis zu 1.000 Euro Förderung. Möglich wird das durch das Programm „München e-mobil“. Wer dabei auch noch sein Auto stilllegt, kann noch einmal zusätzlich 1.000 ...

Weiterlesen...

6 gute Nachrichten für Radfahrer in München

Winterrad

1. Die erste Grüne Welle für Radfahrer in der Schellingstraße Freie Fahrt für Studenten und Isarsurfer: Auf der Schellingstraße sollen in diesem Frühjahr sämtliche Ampeln auf Fahrradgeschwindigkeit abgestimmt werden. Das beschloss am Dienstag der Kreisverwaltungsausschuss. Das Pilotprojekt soll zunächst bis Oktober laufen. 2. Neue Vorfahrtsregelung für Fahrradstraßen Fahrradstraßen haben Vorrang: Eine weitere gute Nachricht ist, dass auf den ...

Weiterlesen...