Heartbeat Uganda: Honig statt Gold

Heartbeat Uganda

https://vimeo.com/earthbeat/mahonomahalabaani 1. Woher kommt der Name eures Projekt? Und was bedeutet er? Heartbeat Honey kommt von unserem Projekt in Uganda, das Heartbeat Uganda heißt. Heartbeat nennen wir unsere Projekte, weil für sie unser Herz schlägt und Honey, weil das direkt beschreibt was unser Ziel ist: Honig - statt Gold - für Minenarbeiter in Uganda. 2. Was ist neu, anders und einzigartig an eurem Projekt? Wir gehen ...

Weiterlesen...

Münchner Klimaherbst: „Haben wir es nicht gewusst?“

klimaherbst

Heute Abend findet um 19 Uhr der Vortrag „Haben wir es nicht gewusst?“ im Rahmen des Münchner Klimaherbstes statt. In der orange bar bewegen sich die beiden Referenten auf zwei Gebieten, die sie miteinander verknüpfen: Klimawandel und mediale Berichterstattung. Dr. Fritz Vorholz, langjähriger Mitarbeiter bei der ZEIT, referiert die These: „Die Herausforderung des Klimawandels wird drängender. ...

Weiterlesen...

Weg von Atommüll und Verschwendung – Eine lebenswerte Zukunft lässt sich stiften

umwelt1

Vom 20. bis 26. März 2015 findet zum zweiten Mal der MünchnerStiftungsFrühling statt, eine Veranstaltung, die von den Machern der Langen Nacht der Musik und der Langen Nacht der Museen ins Leben gerufen wurde und entsprechend professionell aufgezogen ist. Wie hinterlassen wir diesen Planeten unseren Kindern? Welche Tiere sollen auch in 100 Jahren noch Teil ...

Weiterlesen...

Klimaschützer aufgepasst!

Der Wettbewerb um den Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung 2014 ist gestartet: Bis 31. Oktober können sich Schülerteams der Klassenstufen 7 - 13 mit ihren Klimaschutz-Projekten um die Auszeichnung bewerben. Den fünf besten Teams und ihren Schulen winken jeweils 10.000 Euro Preisgeld. Zusätzlich locken 15 Anerkennungspreise von je 1.000 Euro. Alle Jahre wieder. Auch 2014 bietet ...

Weiterlesen...

Die Helfer App

Die Aktion Mensch und betterplace veröffentlichen eine „Helferapp“, die über 13.000 Angebote für soziales Engagement in Deutschland zusammenfasst und auf den Nutzer zuschneidet. Die Hochwasser des vergangenen Monats zeigten beispiellos wie nützlich Social Networking für die Freiwilligenarbeit sein kann. Nie war es für die Helfer einfacher miteinander in Kontakt zu treten und die Arbeit damit ...

Weiterlesen...

Liebe dein Fahrrad

Das eigene Fahrrad ist ein Freund. Es bringt einen schnell und flexibel überall hin, vor allem in der Stadt ist man besser auf dem Sattel als im Auto oder in öffentlichen Verkehrsmitteln aufgehoben. Und umweltschonend ist es auch noch. Blöd nur, dass man immer darauf aufpassen und es anketten muss. Dieses Video ist eine Huldigung ...

Weiterlesen...

Man wird ja wohl mal fragen dürfen …

"Direkte Demokratie jetzt!" fordern die Menschen in aller Welt. Auch wenn die Bewegung in München bisher noch ein wenig vor sich hin dümpelt, wollen die Leute offenbar plötzlich unbedingt mehr mitreden. Zeit sich daran zu erinnern, dass die Stadt München mit der Initiative "direktzu" seit einigen Monaten immerhin schonmal die Möglichkeit bietet, direkte Fragen zu ...

Weiterlesen...

Stadt für alle – Stadt von allen!

Guerilla und Assembleas an allen Ecken. Die Bürger wollen mehr mitbestimmen. Auch wenn es um darum geht, wie man ihre Städte gestaltet. In Düsseldorf erarbeitet die Initiative PLATZDA! Konzepten für Baumaßnahmen und die Gestaltung von Plätzen. Gentrifizierung ist das neue Modewort. Gentrifizierung meint die Aufwertung von Stadtvierteln und die damit meist verbundene Verdrängung ärmerer Bevölkerungsschichten. ...

Weiterlesen...

Australiens Kampf ums Klima

In Australien geht der Kampf ums Klima in die entscheidende Phase. In Kürze will die Regierung ein Gesetz verabschieden, das CO2-Emissionen reduzieren und Umweltsünder zur Kasse bitten könnte. Aber Großunternehmen versuchen mit Unterstützung von Medienmogul Rupert Murdoch das Gesetz zu verhindern.

Das Gesetz würde einen Preis für CO2 festlegen und dadurch Unternehmen zu einer umweltschonenden Produktion ...

Weiterlesen...

Aus alt mach schön

Recycling kennt jeder: Aus Abfall wird irgendein wichtiger aber meist langweiliger Rohstoff. Dass sich aus scheinbar wertlosem Müll aber auch Dinge machen lassen, die nützlich und gleichzeitig schön anzuschauen sind, darum geht es beim Upcycling. Zwei Studentinnen aus Wien haben für ihre Diplomarbeit übers Upcycling dazu einen Blog gegründet. In 30 Tagen ...

Weiterlesen...